Jägersteig wandern und klettern im Altmühltal

Jägersteig Altmühltal

Lust auf Abwechslung beim Wandern? Steile Hänge und enge Passagen verspricht dieser “einfache Klettersteig” der Schwierigkeitsstufe A zu sein. Bereits zu Beginn des 3 Kilometer langen Steigs warnen Hinweisschilder davon, diese Route nicht zu unterschätzen. Festes Schuhwerk, gute Trittsicherheit und ausreichend Kondition sind deshalb nötig. Da der Steig bei Regen schnell zur Rutschpartie wird, haben wir uns bei bewölktem Wetter auf den Weg gemacht.

Passage Jägersteig

Die Route: So verläuft der Jägersteig Altmühltal

Ausgangspunkt für die Rundwanderung ist der Parkplatz am Dollnsteiner Weiher (zwischen Dollnstein und Ried an der linken Straßenseite). Selbstverständlich kommt man dorthin auch, wenn man Dollnstein selbst als Ausgangspunkt wählt und die Tour vom Markt aus startet. An der rechten Straßenseite entlang führt ein Radwanderweg bis zum Naturwaldreservat Beixenhart. Der Jägersteig ist weiß-rote markiert und so größtenteils gut zu erkennen.

Jägersteig - so sieht der Weg aus

Bereits eingangs wird von einer Abstiegmöglichkeit berichtet, die nach dem ersten Drittel des Steigs (dem einfachsten Teil der Route!) wieder zurück führt. Während der Beginn recht entspannt verläuft (mäßige Steigung durch den Buchenwald), werden uns nach dem Zwischenabstieg noch einige An- und Abstiege begleiten, die auf 110 Höhenmetern vollen Körpereinsatz fordern. Aber keine Sorge, durch ausreichend Stahlseile gelingt das wunderbar.

Unten, nach einigen S-Kurven, angekommen führt der Weg eben am Fuß des Bergs wieder zurück zum Parkplatz. Perfekt um den Kreislauf nach dem Auf und Ab des Jägersteigs wieder nach unten zu bekommen.

Jägersteig wandern und klettern im Altmühltal

Alles in allem ist der Rundweg eine kleine Herausforderung (also nicht zu unterschätzen), aber dennoch machbar und definitiv eine schöne Abwechslung. Da der Hang sehr dicht bewachsen ist gibt es leider nur wenige Ausblickspunkte, die wenigen die es gibt sind es aber auf jeden Fall wert, den Weg auf sich zu nehmen.

Jägersteig wandern und klettern im Altmühltal

Hast du dich schon mal am Jägersteig Altmühltal versucht? Wie hat es dir gefallen? Ich bin gespannt darauf zu hören, was deine Erfahrungen mit der Etappe waren.

Kerstin

2 Gedanken zu „Jägersteig Altmühltal

  1. Sebastian Bartsch sagt:

    Danke mal wieder für den Beitrag.

    Kleiner Tipp noch: Wir gehen den Jägersteig gerne “andersherum” (also den Waldweg hin und über den Steig zurück). Solange nicht zuviel los ist, ist die Strecke so schöner und man kann auf dem Sommerfelsen schön Gipfelpause machen.

    • altmuehltaltipps sagt:

      Hallo Sebastian,
      vielen Dank für deine Nachricht und den tollen Tipp! 🙂 Das merke ich mir definitiv fürs nächste Mal.
      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.