AltmühlSteine mit Schneeglöckchen

AltmühltalSteine

Der Frühling ist die Zeit, zu der man gerne wieder raus geht, um Sonne zu tanken. Bei eurem nächsten Sonntagsspaziergang solltet ihr die Augen offen halten – denn vielleicht findet ihr einen der AltmühltalSteine, die seit Februar in der Region im Umlauf sind.

AltmühlSteine mit Pfau

AltmühltalSteine – Was hat es damit auf sich?

Wie es der Name schon sagt sind das Steine aus dem Altmühltal für das Altmühltal. Dabei sind die meisten der Steine die typischen Juraplatten – aber auch andere Steine sind ausdrücklich erlaubt.

Die Idee zur Aktion hatte Alissa Speth. Als sie in ihrer alten Heimat nach Fallersleben in Niedersachsen fuhr, fand sie bemalte Steine aus einer ähnlichen Gruppe aus dem Harz. „Ich habe mich so über diesen Stein gefreut, dass ich ihn in meinem neuen Wohnort, in Kipfenberg im schönen Altmühltal, auswildern wollte“, berichtet sie.

Steine auswildern?

Was sich im ersten Moment vielleicht etwas seltsam liest, ist genau das Konzept hinter den AltmühltalSteinen. Die Mitglieder der Gruppe bemalen ihre Steine ganz nach Lust und Laune. Erlaubt ist, was gefällt. Dafür wird wasserfeste Farbe, meist Acryl, verwendet. Danach besprüht man den Stein mit Klarlack, wodurch die Farben möglichst lange erhalten bleiben.

AltmühlStein Osterei

Auf die Rückseite kommt immer ein Hinweis zur Facebook-Gruppe AltmühltalSteine. Danach geht es damit an einen Ort im Altmühltal, wo andere Leute den Stein finden und sich darüber freuen können. Diese können den Stein entweder an dieser Stelle lassen – oder sie berichten in der Gruppe von ihrem Fund und „wildern“ ihn an einem anderen Ort wieder aus.

„Am besten gefällt mir an dieser Aktion, dass sich wirklich jeder Mensch, egal ob jung oder alt, sich über den Fund eines solchen Steines freut. Besonders Kinder sind ganz wild darauf, solche Steine selbst zu bemalen, auszuwildern und wieder neue zu finden“, sagt Alissa.

Die Freude kann ich sehr gut nachvollziehen. So ein schön bemalter Stein zaubert einem doch ganz automatisch ein Lächeln ins Gesicht – oder?

Habt ihr auch schon AltmühltalSteine gefunden? Dann freue ich mich über eure Berichte, wo das war und wie der Stein ausgesehen hat.

AltmühlSteine mit Schneeglöckchen

Werde Teil der AltmühltalSteine-Aktion

Und für alle, die mehr über die tolle Aktion wissen wollen oder selbst Lust bekommen haben, Steine zu bemalen und auszuwildern: Klickt unbedingt auf Alissas Facebook-Gruppe AltmühltalSteine vorbei und werdet Mitglied.

Kerstin

5 Gedanken zu „AltmühltalSteine

    • altmuehltaltipps sagt:

      Hallo Richard,
      das stimmt durchaus. Die bemalten AltmühlSteine können aber sowohl Solnhofener Platten als auch andere Steine sein. In der Gruppe gibt es beispielsweise auch zahlreiche Beispiele mit herkömmlichen Kieselsteinen 😉

      • Guenter sagt:

        Hallo, hab so einen schönen Stein in Mauth im Bayrischen Wald gefunden. Der lag dort am Fotopoint in der Nähe des kleinen Badesees. Über die Idee und den Fund hab ich mich riesig gefreut. Ich nehme den jetzt mit in meine Heimatstadt Berlin und werde ihn dort im hippen Prenzlauer Berg wieder auswildern. Herzlichen Dank den Initiatoren dieser Aktion!

        • altmuehltaltipps sagt:

          Hall Günter,
          ist ja richtig cool, wie weit die Steine wandern! Das wird Alissa sicher sehr freuen 🙂
          Wünsch dir ein schönes Wochenende und bin gespannt, wohin es manche Steine schaffen.
          Liebe Grüße
          Kerstin

          • Guenter sagt:

            So – es ist vollbracht! Der „Superman“-Stein ist in Berlin ausgewildert. Lauert auf seinen Finder im Fuß des „Räuberrades“ vor der V….e in Mitte. (Nee, wird nicht verraten!) Gute Reise, du bunter Stein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.