Pinguine lieben nur einmal

Im Sommer ist nicht nur Zeit fürs Grillen, Schwimmen gehen und lange Nächte draußen (am besten mit einem Glas Wein) genießen – auch die Sommerlektüre darf hier nicht zu kurz kommen. Nachdem es schon ewig keine Buchrezension mehr auf meinem Blog gab, möchte ich euch jetzt Pinguine lieben nur einmal von Kyra Groh vorstellen.

Pinguine lieben nur einmal

Aufmerksamen Lesern meines Blogs dürfte aufgefallen sein, dass das nicht das erste Buch von der Autorin ist, das ich empfehle. Im Dezember 2016 habe ich euch bereits Tage zum Sternepflücken vorgestellt. So bin ich auch auf dieses Buch aufmerksam geworden. Schon lange hatte ich vor, weitere Romane von Kyra Groh zu lesen – das zuckersüße Cover ihres ersten Buchs hat mich noch mehr darin bekräftigt.

Klappentext

„Gehen wir auf deine oder meine Eisscholle?“

Felicitas (nur ihre Mutter nennt sie so, ihre Freunde sagen Feli zu ihr) ist kompliziert. Ordnung findet sie überbewertet. Deshalb hat sie auch kein Bücherregal. Und sie schämt sich nicht dafür, dass sie süchtig nach dem sat1 „Family Movie” am Dienstag ist, der so schön vorhersehbar ist – Happyend garantiert! Denn leider passiert es nicht oft, dass die Dinge so laufen, wie sie das gerne hätte. Lange dachte Feli, dass es Prinzessinnen-und-Prinz-auf-weißem-Ross-Beziehungen nur im Fernsehen gibt – bis sie Janosch vor die Füße fällt … Und so fangen doch die großen Liebesgeschichten an oder etwa nicht?

Cover

Wie bereits erwähnt bin ich riesengroßer Fan des Buchcovers. Auch wenn ich weiß, dass man ein Buch nicht nach seinem Umschlag beurteilen sollte, lasse ich mich doch immer wieder vom ersten optischen Eindruck beeinflussen. Und der ist hier einfach nur mehr als gelungen!
Nicht nur der Pinguin und der gezeichnete, süße Maulwurf haben mich verzaubert. Ich bin ein großer Fan von Haptik bei Umschlägen. Da das Herz und der Maulwurf foliert sind, lässt sich der Titel des Buches toll ertasten. Ein Umstand, der umso cooler ist, wenn man erst die Story kennt.

Inhalt

Hier ist drin, was das außen rum verspricht – im wahrsten Sinne des Wortes 😉
Die Geschichte dreht sich um Feli und Janosch. Ein eher ungleiches Paar, denn während Feli total chaotisch und verpeilt ist, braucht Janosch Struktur. Während sie alles zerdenkt, beobachtet Janosch still und lässt immer wieder sarkastische Kommentare los, die bei Feli meist gar nicht gut ankommen.
Dadurch entsteht eine superschöne Geschichte mit viel Wortwitz. Es ist schon länger her, dass ich ein Buch so schnell komplett durchgelesen habe. Und das will bei meinem inzwischen eher schleichenden Lesetempo etwas heißen 🙂

Pinguine lieben nur einmal

Fazit

Das Buch ist das erste von Kyra Groh, steht Tage zum Sternepflücken aber in keiner Weise nach. Es ist in dem locker-lustigen Schreibstil, der mir bereits bei meinem ersten Buch von ihr so gut gefallen hat, gehalten. Dabei überrascht sie mit Wortwitz und lässt Feli immer wieder in Situationen tappen, in denen ich am liebsten laut „Was tust du denn da?“ schreien würde. Alles in allem ein super-witziges Buch, das ich nur empfehlen kann! Eine Romanze der nicht-kitschigen, aber dennoch herzerwärmenden Art!

Das Taschenbuch: Pinguine lieben nur einmal kostet 9,99 Euro.
ISBN: 978-3442380442

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.