Klamm-Wandern Bayerischer Wald: Saußbachklamm

Klamm-Wandern im Bayerischen Wald

Seit vielen Jahren kenne ich die liebe Sophia von Sophias Welt. Auf ihrem Blog schreibt sie über schöne Orte in Deutschland und Bayern – dabei auch immer wieder dabei: Der Bayerische Wald. Eine tolle Region, in der sie immer wieder neue Wanderwege erkundet. Kein Wunder, dass sie damit auch mich vom Klamm-Wandern im Bayerischen Wald begeistern konnte. Dabei habe ich zwei Klammen entdeckt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Klamm-Wandern Bayerischer Wald

Saußbachklamm

Der ideale Ausgangspunkt für eure Wanderung entlang der Saußbachklamm ist die Saußmühle etwas außerhalb von 94065 Waldkirchen. Ihr könnt aber auch inmitten von Waldkirchen mit dem Klamm-Wandern starten. Der Rundweg ist sehr gut mit der Nummer 1 beschildert.

Saußbachklamm

Direkt vom Parkplatz beim Biohof Bogner und dessen Hofladen aus geht es also erst mal bergaufwärts. Schon nach wenigen Metern könnt ihr das Wasser hören und einige Schritte später auch sehen.

Besonders faszinierend fand ich bei unserer Wanderung die großen, runden Steine, durch die sich das Wasser seinen Weg bahnt. Immer wieder führt hier eine Brücke übers Wasser, durch die man einen tollen Blick direkt auf die Saußbachklamm erhält.

Karlsbrunnen Saußbachklamm
Karlsbrunnen Saußbachklamm

Fast schon oben angelangt führt eine neue Brücke zur Haller-Alm, die Einkehrmöglichkeit der Klamm. Wer es jedoch noch ein Stück weiter nach oben wagt, kann noch das Stauwehr bestaunen. Hier oben sieht das Gewässer völlig still aus. Von hier aus führt der Rundwanderweg einer schmalen Wasserstraße entlang nach Waldkirchen, durch den Ort (hier gibt es auch zahlreiche Einkehrmöglichkeiten) und schließlich wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Wehr Saußbachklamm
Saußbachklamm Waldkirchen Wanderweg

Der Wanderweg entlang der Saußbachklamm (Rundweg Nr. 1) im Bayerischen Wald hat eine Länge von etwa 6 Kilometern. Besonders für Familien mit Kindern ist er ein spannendes Ausflugsziel, da der Weg nicht zu steil und gut zu wandern ist. Durch das fließende Wasser gibt es außerdem einiges an Tieren und Pflanzen zu entdecken. Für Kinderwägen ist er leider weniger geeignet.

Klamm-Wandern Bayerischer Wald: Saußbachklamm

Wildbachklamm Buchberger Leite

Diese Wanderung beginnen wir in 94160 Ringelai, etwa 18 Kilometer nördlich von Waldkirchen im Bayerischen Wald. Unser Auto haben wir direkt an der Hauptstraße an einem Wanderparkplatz abgestellt, allerdings gibt es etwas näher an der Klamm noch einen weiteren Parkplatz.

Um den Wanderweg starten zu können, geht es für uns daher erstmals ein Stück ins Ortsinnere, wo wir an der Brücke auf ein Holzschild mit der Inschrift „Wildbachklamm“ treffen. Von dort aus ist der Weg wunderbar ausgeschildert.

Wildbachklamm Buchberger Leite Bayerischer Wald

Durch die Klamm führt ein schöner, schattiger Weg, der das Klamm-Wandern auch bei wärmeren Temperaturen sehr angenehm macht. Das Highlight dieses Rundwegs ist übrigens die Hängebrücke, auch bekannt als „Hängebrücke über der Wolfsteiner Ohe“. Für unseren Rundweg müssen wir die Brücke zwar nicht überqueren, wollen uns das kleine Highlight aber nicht entgehen lassen und laufen einmal hinüber und wieder zurück. Leider habe ich an dieser Stelle kein Foto gemacht – aber so viel sei gesagt: Die Überquerung der Brücke macht Spaß und bietet einen tollen Blick auf die Wildbachklamm.

Carbidwerk Buchberger Leite Wildbachklamm

Der Klamm-Wanderweg führt uns weiter durch den schattigen Wald zum Carbidwerk. Auch hier gäbe es übrigens einen Parkplatz, wenn ihr die Tour an einer anderen Stelle starten möchtet. Von dort aus geht es bergaufwärts zur Ruine Neuenbuchberg. Leider geht der Weg dorthin direkt an der Straße entlang. Seid also bitte vorsichtig und denkt dran: Links gehen, Verkehr sehen! 🙂

Oben an der Ruine angelangt ist es plötzlich ziemlich ruhig. Kaum Besucher verirren sich noch hierher, die Mauerreste sind aber trotzdem oder vielleicht genau deshalb sehenswert.

Ruine Wildbachklamm Wanderweg
Ruine Wildbachklamm Wanderweg

Der weitere Rundweg führt noch ein ganzes Stück entlang der Straße, vorbei an Buchberg und Ahornöd, bevor es schließlich wieder in den Wald geht.

Der Wanderweg 1 hat eine Länge von 7 Kilometern. Alternativ und ebenfalls an der Klamm vorbei führt der Rundwanderweg Nr. 3 „Buchberger Leite“, der eine Gesamtlänge von etwa 12 Kilometern hat.

Klamm-Wandern im Bayerischen Wald

Was sind deine Tipps für ein entspanntes Klamm-Wandern im Bayerischen Wald? Kennst du noch weitere Klammen im Bayerischen Wald, die du empfehlen kannst? Oder hast du eine der oben genannten schon bewandert und hast noch weitere Tipps, Hinweise oder Ideen? Dann freue ich mich wie immer über deinen Kommentar.
Kerstin

Weitere Ausflugstipps in Bayern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.