Überblick Altmühlsee Vogelinsel Vögel

Vogelinsel Altmühlsee

Der Altmühlsee ist ein künstlich angelegter Stausee nahe Gunzenhausen. Dort befindet sich auch die Vogelinsel – ein wunderbarer Ort um die Natur zu beobachten und mehr über zahlreiche Vogelarten zu lernen.

Moos auf Holz

Eigentlich ist der Altmühlsee nicht weit von meinem Zuhause entfernt. Als ich noch in Ansbach studiert habe, bin ich dort jedes Wochenende vorbei gefahren. Aber wie bei so vielen Dingen direkt vor der Haustür hat es auch mit der Vogelinsel am Altmühlsee etwas gedauert, bis ich es dorthin geschafft habe.

Vogelinsel Altmühlsee Holzbrücke

Der Altmühlsee

In den 70er Jahren kam das Bauvorhaben „Fränkisches Seenland“ auf. Dazu gehören sämtliche Stauseen südwestlich von Nürnberg, unter anderem der Brombachsee, der Altmühlsee und der Rothsee. Diese Seen entstanden, um die Wasserverteilung zwischen dem wasserreichen Südbayern und dem wasserarmen Norden auszugleichen. Diese Gegend zählt heute zu den bekanntesten Naherholungsgebieten um Nürnberg.

Überblick Altmühlsee Vogelinsel Vögel

Die Vögel auf der Vogelinsel

Schon von Anfang an wurde der Altmühlsee in ein Naherholungs- und ein Naturschutzgebiet aufgegleist. Dadurch konnten in dem beruhigten Bereich, einer über 200 Hektar großen Fläche, über 300 Vogelarten brüten und sich nach und nach ausbreiten. Neben bekannten Tieren sind auch weniger bekannte Vögel dort ansässig. An den verschiedenen Stationen, zum Beispiel am Aussichtspunkt, lässt sich einiges darüber lernen. Sämtliche Stationen sind interaktiv aufbereitet, dass sie auch für Kinder interessant sind.

Gänse Altmühlsee Vogelinsel

Wer mehr über die verschiedenen Vogelarten lernen möchte, sollte der nahe gelegenen LBV-Umweltstation einen Besuch abstatten.

Wie komme ich zur Vogelinsel am Altmühlsee?

Die Vogelinsel liegt unweit des Orts Muhr am See. Dort gibt es einen extra Parkplatz am Altmühlsee. Wir haben einen Parkplatz weiter in Richtung Gunzenhausen geparkt und haben den etwa 1,5 Kilometer langen Fußweg als Spaziergang genutzt.

Altmühlsee Aussichtsplattform

Grundsätzlich lässt es sich rund um den Altmühlsee wunderbar spazieren gehen oder Radfahren. Die beiden getrennten Rundwege sorgen dafür, dass weder Spaziergänger von Radfahrern gestört noch Radfahrer von Spaziergängern ausgebremst werden. Rund um den See gibt es einige Cafés und Restaurants und viele Freizeitmöglichkeiten wie Stand-Up-Paddling, Tretboot fahren, Beachvolleyball und vieles mehr.

Viel Spaß beim Entdecken!
Kerstin

Kratzmühlsee Altmühltal

Kratzmühlsee

Der Kratzmühlsee oder auch die Kratzmühle ist rund um Beilngries wohl einigen bekannt. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich selbst das erste Mal den Badesee besucht habe. Damals war ich noch nicht allzu lange in der Schule und mit einer Freundin und deren Mutter an einem Nachmittag dort.

Wie kommt der Kratzmühlsee zu seinem Namen?

Um zu verstehen, warum der See als Kratzmühle bekannt ist, muss man zunächst ins 8. Jahrhundert zurückblicken. Zu dieser Zeit war Pfraundorf, die Ortschaft direkt neben dem Kratzmühlsee, ein Adelslehen. Sie war als Kratzhausen bekannt. Der See hat seinen Namen also aus dieser Zeit.

Hier stand vermutlich schon damals eine Mühle direkt am Wasser. Diese wurde im 17. Jahrhundert umgerüstet, um neben Mehl mahlen auch Holz sägen zu können. Später, im 19. Jahrhundert, baute man die Mühle erneut um, um damit Strom zu erzeugen. Das heutige Altmühlwehr entstand 1927.

Kratzmühlsee Altmühltal

Was hat der Kratzmühlsee zu bieten?

Wie bereits erwähnt ist der Kratzmühlsee vor allem als Badesee bekannt. Kein Wunder, dass es vor Ort auch einen großen Parkplatz gibt. Durch Umkleidekabinen und sanitäre Einrichtungen ist der Pfraundorfer See, wie einige die Kratzmühle auch nennen, super ausgestattet. Rund um den See mit etwa zwei Kilometern Uferlinie gibt es auch einen Bolz- und einen Spielplatz für die Kleinen. Auch Tischtennisplatten stehen hier zur kostenlosen Verfügung.

Auch Angler haben am 700 Meter langen und 250 Meter breiten See gute Karten. Denn es gibt einen extra ruhigen Bereich zum fischen.

Wem das zu langweilig ist, der kann sich auch mit einem Boot auf den See wagen. Besonders zu empfehlen: Das Restaurant Kratzmühle bietet ein so genanntes Schicknick an. Hier erhaltet ihr einen Picknickkorb mit aufs Ruderboot und dürft euch beim Wiedereinkehren auf leckeren Kuchen und frischen Kaffee freuen. Auch ohne Bootsausflug ist das Restaurant zu empfehlen.

Kratzmühlsee Altmühltal

Übernachtem an der Kratzmühle

Direkt am Altmühlsee befindet sich auch ein Campingplatz, der besonders bei Touristen sehr beliebt ist. Hier finden sich neben zahlreichen Freizeitmöglichkeiten für groß und klein (zum Beispiel Volleyballfeld, Minigolfplatz, Kicker, und vieles mehr) auch Mietbäder, ein Aufenthaltsraum sowie ein Fahrrad- und Bootsverleih. Ideal, um das Altmühltal und die Gegend um Beilngries auf eigene Faust zu erkunden.

Kratzmühlsee bei schlechtem Wetter

Anders als viele von euch vielleicht denken, ist die Kratzmühle auch bei schlechtem Wetter einen Besuch wert. Neben einem tollen Spaziergang entlang des Sees ist vor allem das Technikmuseum einen Besuch wert.

Auf über 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche könnt ihr euch quer durch die Techniklandschaft erkunden. Von einer Wasserturbineaus 1928, die noch heute läuft, bis hin zu Fahrzeugbau, Handwerk oder Elektrik findet ihr hier nahezu jedes Themengebiet. Ein toller Tipp vor allem für Familien mit Kindern.

Öffnungszeiten

Das Technikmuseum ist vom 1. April bis 31. Oktober mittwochs, samstags, sonntags und feiertags geöffnet. Während es an Sonn- und Feiertagen bereits um 10 Uhr seine Pforten öffnet, kann es mittwochs und samstags ab 14 bis 18 Uhr besucht werden. (Stand 2019)

Wie sieht für euch der ideale Tag an einem Badesee aus? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!
Kerstin

Walchensee

Ausflugstipps Walchensee

Türkisblau glitzerndes Wasser umrandet von einer Kulisse aus Bergen. Der Walchensee ist vermutlich schon allein deshalb ein kleiner Besuchermagnet. Welche Ausflugstipps es für den Walchensee noch gibt, lest ihr in diesem Blogpost.

Baden und entspannen

Die Ruhe genießen – nirgendwo geht das so gut wie an den kleinen versteckten Buchten am Walchensee. Hier ist es nur wichtig, dass ihr nicht direkt am Parkplatz bei der Ortschaft schwimmen geht, wenn ihr Ruhe genießen wollt. Auf der Südseite des Sees, ziemlich gegenüber des Orts Walchensee, findet ihr zum Beispiel einen sehr schönen Grünstreifen, der sich ideal als Liegewiese eignet.

Walchensee

Hier könnt ihr den Wellen zusehen, den kleinen Booten oder Stand-Up-Paddlern zusehen oder einfach nur das kühle Nass genießen.

Wassersport

Wie sollte es auch an einem See anders sein? Segeln, SUP, Tretboot, Windsurfen. Hier ist nahezu alles geboten. Sogar Tauchen könnt ihr am Walchensee.

Letzteres solltet ihr aber nicht unterschätzen! Denn der See ist stellenweise bis zu 200 Meter tief und entsprechend dunkel und kalt. Einen sehr spannenden Artikel über das Tauchen im Walchensee hat die Süddeutsche geschrieben. Für erfahrene Taucher ist der See sicher ein echtes Juwel.

Wandern weit über dem Wasser

Auf etwa 1600 m über NN befindet sich der Fahrenberg. Hier oben lässt es sich herrlich wandern, denn die meisten Wege sind sehr breit und eben. Hinauf kommt man am gemütlichsten über die Herzogstandbahn. Während der Fahrt habt ihr einen einzigartigen Blick auf das türkisblaue Wasser.

Wikingerdorf Flake

Top Ausflugtipp am Walchensee: Flake

Wer von euch kennt Wickie nicht? Neben der Zeichentrickserie gibt es seit 2011 auch einen Kinofilm, der damals von Michael Bully Herbig produziert wurde. Wer etwas Filmluft schnuppern oder einfach nur ein Wikingerdorf bestaunen möchte, ist mit diesem Ausflugstipp im Ort Walchensee vollkommen richtig.

Wikingerdorf Flake

Nahe der Wasserwacht weist ein kleines Holzschild auf Flake hin. Hier findet ihr insgesamt fünf der Häuser, die auch im Film zu finden sind. Diese können zwar nicht betreten, aber dafür von außen bestaunt werden. Zahlreiche Infotafeln informieren dabei über die Wikinger und die Dreharbeiten. Nicht nur von denen zu Wickie und die starken Männer, übrigens. Schon 1959 wurde der Walchensee für eine US-amerikanische Fernsehserie, Tales of the Vikings, als Kulisse genutzt. Ein toller Ausflugstipp auch für Kinder. Der Eintritt ist übrigens kostenlos.

Walchensee Wikingerdorf Flake

Immer wieder findet hier übrigens auch ein Wikingermarkt statt. Handwerksvorführungen, Musik und ein Kinderprogramm ziehen hier immer wieder zahlreiche Besucher an.

Walchenseekraftwerk

Das Walchenseekraftwerk ist eines der größten Speicherkraftwerke Deutschlands. Besonders Technik-Fans kommen hier auf ihre Kosten. Denn sie können hier einen Blick hinter die Kulissen werfen und lernen zudem einiges über das Kraftwerk mit einer Leistung von 124 Megawatt. Auch hier ist der Eintritt frei.

Walchensee

Warst du schon mal am Walchensee? Was hat dir am besten gefallen, was hast du unternommen? Hast du noch Ausflugstipps, die hier auf keinen Fall fehlen dürfen? Dann freue ich mich wie immer über deinen Kommentar und wünsche dir ansonsten viel Spaß beim Entdecken!