Winter Hagebutten

Weihnachtsmärkte Altmühltal

Wie jedes Jahr kurz vor der Adventszeit stellt sich die Frage: Welchen Weihnachtsmärkte im Altmühltal finden wann statt? Deshalb findet ihr hier wie jedes Jahr einen kleinen Überblick über die Weihnachtsmärkte Altmühltal 2018. Clever sortiert nach Wochenenden, an denen sie stattfinden.

Vorm Advent (23.11.-25.11.)

Altmannsteiner Wintermarkt
Dietfurt: Weihnachtsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag (25.11.)
Kelheim: Carlbauer Adventsmarkt (24.11. und 25.11.)
Schloss Tüßling: Romantischer Weihnachtsmarkt
Tittinger Weihnachtsmarkt (24.11. und 25.11.)

Erstes Adventswochenende (30.11.-02.12.)

Abenberger Burgweihnacht (01.12. und 02.12.)
Abensberg: Kuchlbauers Turmweihnacht (ab 28.11. bis 02.12.)
Arnsberger Dorfweihnacht (02.12.)
Beilngrieser Weihnachtsmarkt
Dollnsteiner Weihnachtsmarkt (02.12.)
Eichstätter Weihnachtsmarkt
Geisenfeld: Weihnachtsmarkt Birkenheide
Ingolstadt: Christkindlmarkt (28.11. bis 23.12.)
Nassenfels: Advent in der Burg (01.12. und 02.12.)
Neuburg/Donau: Weihnachtsmarkt am Schrannenplatz (29.11. bis 23.12.18)
Plankstetten: Adventsmarkt (01.12 und 02.12.)
Rupertsbucher Weihnachtsmarkt
Schloss Tüßling: Romantischer Weihnachtsmarkt

Weihnachten Kerze

Zweites Adventswochenende (07.12.-09.12.)

Beilngrieser Weihnachtsmarkt
Eichstätter Weihnachtsmarkt
Bad Gögging: Adventsmarkt am Kurhaus (08.12. und 09.12.)
Geisenfeld: Weihnachtsmarkt Birkenheide
Gredinger Weihnachtsmarkt (08.12. und 09.12.)
Ingolstadt: Christkindlmarkt (28.11. bis 23.12.)
Kelheimer Christkindlmarkt (08.12. und 09.12.)
Kipfenberger Romantischer Weihnachtsmarkt (08.12. und 09.12.)
Langenaltheim: Weihnachtsmarkt (nur 08.12.)
Neuburg/Donau: Historischer Christkindlmarkt
Neuburg/Donau: Weihnachtsmarkt am Schrannenplatz (29.11. bis 23.12.18)
Riedenburg: Christkindlmarkt (08.12. und 09.12.)
Schloss Tüßling: Romantischer Weihnachtsmarkt
Töginger Schlossweihnacht (09.12.)
Treuchtlinger Schlossweihnacht

Drittes Adventswochenende (14.12.-16.12.)

Dietfurt: Christkindlmarkt (ab 13.12. – 16.12.)
Donauwörth: Romantischer Weihnachtsmarkt im Ried (ab 13.12. – 16.12.)
Eichstätter Weihnachtsmarkt
Gaimersheimer Weihnachtsmarkt
Geisenfeld: Weihnachtsmarkt Birkenheide
Gunzenhausen: Romantischer Weihnachtsmarkt (ab 13.12. bis 16.12.)
Ingolstadt: Christkindlmarkt (28.11. bis 23.12.)
Neuburg/Donau: Historischer Christkindlmarkt
Neuburg/Donau: Weihnachtsmarkt am Schrannenplatz (29.11. bis 23.12.18)
Schloss Tüßling: Romantischer Weihnachtsmarkt
Treuchtlinger Schlossweihnacht
Weißenburger Weihnacht (14.12. bis 23.12.)

Viertes Adventswochenende (21.12.-23.12.)

Ingolstadt: Christkindlmarkt (28.11. bis 23.12.)
Neuburg/Donau: Weihnachtsmarkt am Schrannenplatz (29.11. bis 23.12.18)
Weißenburger Weihnacht (14.12. bis 23.12.)

Kennt ihr noch weitere Weihnachtsmärkte im Altmühltal, die auf der Liste nicht fehlen dürfen? Auf welchem Weihnachtsmarkt seid ihr jedes Jahr vertreten? Ich freue mich über eure Kommentare!
Kerstin

Weihnachtsmarkt Birkenheide

Heuer fand erstmals an den ersten beiden Adventswochenenden der romantische Weihnachtsmarkt Birkenheide zwischen Geisenfeld und Vohburg an der Donau statt. Während dort im Sommer ein schöner Biergarten am kleinen See ist, verwandelt sich der Ort zur Vorweihnachtszeit in ein Weihnachtsdorf mit vielen kleinen Hütten und glänzenden Lichtern.

Weihnachtsmarkt Birkenheide

Ursprünglich war es geplant, die Parkplätze an den umliegenden Wiesen von Birkenheide zu nutzen. Weil das Wetter sehr nasskalt war, wurden zusätzliche Parkplätze in den umliegenden Orten Ilmendorf und Münchsmünster geschaffen. Von dort aus und aus dem Audi Sportpark Ingolstadt fuhren zahlreiche Shuttlebusse. Besonders toll: Die Organisatoren des Weihnachtsmarktes Birkenheide hatten sich um spezielle Niederflurbusse gekümmert, die vor allem Familien mit kleinen Kindern und Senioren das Einsteigen erleichtern sollen.
Wir entschieden uns dafür, in Vohburg zu parken und einen kleinen Spaziergang zum Weihnachtsmarkt zu unternehmen.

Weiterlesen

Schlossweihnacht Treuchtlingen

Zur Adventszeit gibt es vielerorts Weihnachtsmärkte, bei denen sich ein Besuch lohnt. Bisher war der Weihnachtsmarkt auf der Burg Pappenheim stets ein fester Termin in unserem vorweihnachtlichen Kalender. Doch nachdem dort dieses Jahr leider kein Weihnachtsmarkt stattfindet und ich schon oft von der Schlossweihnacht Treuchtlingen gehört habe, waren wir gestern dort.

Schlossweihnacht Treuchtlingen

Der Weihnachtsmarkt findet rund um das Treuchtlinger Schloss statt. Holzhütten säumen die Straße zwischen der Kirche und dem Volkskundemuseum nahe des Schlosses. Insgesamt über 50 Aussteller verkaufen hier alles mögliche – von selbst genähter oder gehäkelter Kleidung für Kinder über Seifen und Schmuck bis hin zu Deko ist hier nahezu alles dabei. Und wenn ihr Lust auf einen Snack oder Glühwein bekommen solltet, seid ihr hier selbstverständlich auch bestens versorgt.

Schlossweihnacht Treuchtlingen

Wenn ihr selbst Lust auf einen Abstecher zur Treuchtlinger Schlossweihnacht bekommen habt: Der Weihnachtsmarkt findet dieses und nächstes Wochenende von Freitag bis Sonntag statt. Freitags und samstags ist er von 16-21 Uhr, sonntags von 14-20 Uhr geöffnet.
Auf der Homepage der Stadt Treuchtlingen findet ihr das Programm für die einzelnen Tage. Für Groß und Klein ist dort jeden Tag einiges geboten. Während heute Nachmittag die Puppenbühne ein tolles Program für Kinder auf die Beine stellt, ist nächstes Wochenende ein Glasbläser aus Thüringenn vor Ort, dessen Arbeit ihr bewundern könnt.

Weihnachten Kerze

Der Beitrag über die Schlossweihnacht Treuchtlingen ist Teil der Blogparade I LOVE Weihnachtsmarkt von SOS-Fernweh.com. Im Rahmen der Blogparade könnt ihr weitere tolle Weihnachtsmärkte kennenlernen. Vorbei schauen lohnt sich.

Viel Spaß beim Entdecken!
Kerstin

WEIHNACHTSMÄRKTE 2016

Noch nicht in Weihnachtsstimmung? Das wird sich gleich ändern. Bald finden die ersten Weihnachtsmärkte der Region statt. Wann und wo?
Erfahr es in unserer übersichtlichen Liste!
sternendeko
NOCH VORM ADVENT
Altmannsteiner Wintermarkt (18.11.-20.11.)
Adventsmarkt Titting mit verkaufsoffenem Sonntag (19.11.-20.11.)
ERSTES ADVENTSWOCHENENDE
Beilngrieser Weihnachtsmarkt (25.11.-27.11.)
Advents- und Weihnachtsmarkt Eichstätt (25.11.-27.11.)
Denkendorfer Weihnachtsmarkt (26.11.-27.11.)
Nassenfelser Weihnachtsmarkt (26.11.-27.11.)
Adventsmarkt Plankstetten (26.11.-27.11.)
Dietfurter Weihnachtsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag (27.11.)
Stirzer Stodlweihnacht (Dietfurt) (27.11.)
Dollnsteiner Weihnachtsmarkt (27.11.)
ZWEITES ADVENTSWOCHENENDE
Advents- und Weihnachtsmarkt Eichstätt (02.12.-04.12.)
Beilngrieser Weihnachtsmarkt (02.12.-04.12.)
Historischer Weihnachtsmarkt Neuburg/Donau (02.12.-04.12.)
Treuchtlinger Schlossweihnacht (02.12.-04.12.)
Adventsmarkt Plankstetten (03.12.-04.12.)
Gredinger Weihnachtsmarkt (03.12.-04.12.)
Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt zur 750-Jahr-Feier (Kipfenberg) (03.12.-04.12.)
Riedenburger Advent (03.12.-04.12.)
DRITTES ADVENTSWOCHENENDE
Christkindlmarkt Dietfurt (08.12.-11.12.)
Romantischer Weihnachtsmarkt Gunzenhausen (08.12.-11.12.)
Advents- und Weihnachtsmarkt Eichstätt (09.12.-11.12.)
Historischer Weihnachtsmarkt Neuburg/Donau (09.12.-11.12.)
Treuchtlinger Schlossweihnacht (09.12.-11.12.)
Waldweihnacht Gasthof Geländer (11.12.)
Außerhalb des Altmühltals finden natürlich noch viele andere schöne Weihnachtsmärkte statt. Mein persönlicher Favorit: Der Weihnachtsmarkt auf Gut Wolfgangshof nahe Nürnberg. Er findet an allen Adventswochenenden statt.
Fehlen noch Weihnachtsmärkte im Altmühltal? Dann gibt mir bitte Bescheid und sie werden in der Liste aufgenommen! 🙂
Ich freue mich auch über Tipps anderswo. Wo und wie stimmt ihr euch auf Weihnachten ein?
Kerstin

Pappenheimer Burgweihnacht

Jedes Jahr an den ersten beiden Adventswochenenden erstrahlt die Burg Pappenheim im Schein unzähliger Fackeln und Schwedenfeuer. So auch letztes Wochenende und wieder am 07./08. Dezember zur Pappenheimer Burgweihnacht. Einem Event, das in der Region inzwischen durchaus bekannt ist.

Pappenheim Burgweihnacht

Sobald man die Pappenheimer Burg betritt, ist man von der wunderschönen Atmosphäre in Bann gezogen. Unzählige Lichter, der Duft von heißen Maroni und dampfender Glühwein. Eine unvergleichliche Stimmung, die jedes Mal zur Pappenheimer Burgweihnacht unzählige Menschen in die Anlage strömen lässt. Darüber hinaus lassen sich die Kapelle und der Rittersaal der Burg Pappenheim bestaunen.

Hier findet ihr neben regionaler Handarbeit Christbaumschmuck, Weihnachtsdeko oder selbstgezogene Kerzen. Fränkisches Handwerk wird hier groß geschrieben.

Leider findet die Burgweihnacht inzwischen nicht mehr statt. Ich kann euch alternativ den Weihnachtsmarkt auf Gut Wolfgangshof empfehlen. Dieser ist nahe Nürnberg und ebenfalls sehr beliebt.
Kennt ihr noch weitere Weihnachtsmärkte in der Gegend, die ihr empfehlen könnt? Ich freue mich über eure Kommentare!

Kerstin