Zwetschgenlikör

Euer Zwetschgenbaum im Garten quillt über mit Früchten und ihr könnt keinen Zwetschgendatschi mehr sehen? Kein Problem, denn neben Marmelade und einigen anderen Klassikern gibt es noch ein Produkt, das ihr aus den leckeren Zwetschgen zaubern könnt: Zwetschgenlikör.

Zwetschgenlikör Rezept

Denn auch wenn sich das im ersten Moment schwierig anhören mag, geht es super einfach, schnell und ist total lecker.

Was ihr für eine Flasche Zwetschgenlikör braucht

300 g Zwetschgen
500 g Zucker oder brauen Kandis
2 Stangen Zimt
700 ml Wodka

Die Zubereitung

Die Zwetschgen werden zunächst in kleine Stücke geschnitten. Gebt sie am besten von Anfang an in einen ausreichend großen Behälter, etwa einen Topf oder eine große Schüssel. Anschließend kommen Zucker, Zimt und Wodka hinzu. Was den Zucker betrifft: Hier habe ich halb-halb aus weißem Zucker und braunem Kandis gemischt. Ihr könnt das aber ganz nach euren Belieben individuell anpassen. Vielleicht schmeckt euch ja das ein oder andere besser.
Die Zutaten anschließend gut verrühren. Achtet darauf, dass sich der Zucker möglichst auflöst. Das kann je nach Menge ein wenig dauern.
Anschließend wir das Gemisch in ein verschließbares Gefäß gefüllt. Ich habe dafür alte Gurkengläser genommen. Durch die große Öffnung sind sie besonders gut geeignet um die Zwetschgenstücke anschließend wieder mühelos herauszubekommen.

Zwetschgenbrandy

Die Gefäße dann kühl und dunkel für etwa 2 Wochen lagern. Besonders gut klappt das im Keller. Dazwischen immer wieder schütteln. Nach den 2 Wochen wird der Likör gefiltert und in Flaschen gefüllt.

Kleiner Tipp:

Wenn ihr Kaffeefiltertüten verwendet dauert das zwar etwas länger, dafür habt ihr aber garantiert keine Stücke der Zimtstangen oder Zwetschgen im Brandy.
Anschließend die Flaschen noch mal etwa 4 Wochen ruhen lassen und genießen! 🙂
Mögt ihr Zwetschgenlikör? Kennt ihr noch andere Rezepte rund um die lilafarbene Frucht?
Ich freue mich auf eure Kommentare.
Kerstin

Related Post

0 Gedanken zu „Zwetschgenlikör

  1. Eva Katharina sagt:

    Ich liebe selbstgemachte Sachen! Der Likör klingt wirklich toll und das Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken. Vielleicht bekomme ich ja irgendwo ein paar Zwetschgen her..
    Und so schwer ist das auch gar nicht wie ich gedacht hätte! 🙂
    Ist sicher auch ein tolles Geschenk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.