Fossa Carolina

In Graben, einem kleinen Ort einige Kilometer nördlich von Treuchtlingen, befindet sich der so genannte Karlsgraben. Dieser ist auch als Fossa Carolina bekannt. Auf den ersten Blick wirkt die Wasserstelle wie ein größerer Teich, vor allem da sich hier auch Angler befinden, die ihr Glück beim Fischfang versuchen.

Fossa Carolina

In Wirklichkeit steckt aber eine viel größere Geschichte hinter diesem Ort. Denn im 8. Jahrhundert ließ Karl der Große hier einen Kanal ausheben. Dieser sollte ursprünglich Altmühl und Schwäbische Rezat verbinden und damit den Schiffsverkehr in den Norden des damaligen deutschen Reiches zu ermöglichen, ähnlich wie der Main-Donau-Kanal. Ursprünglich hatte der Aushub eine Länge von 3 Kilometern, heute ist allerdings nur noch eine Länge von rund 500 Meter zu bestaunen.

Fossa Carolina

Um die Fossa Carolina könnt ihr super einen kleinen Spaziergang machen. Bei seinem Ende in Graben befinden sich mehrere Infotafeln, an denen ihr die Geschichte dahinter genau kennen lernen könnt. Ihr könnt euren Spaziergang auch auch super ausdehnen und so zur Europäischen Wasserscheide gehen. Diese ist nur einige hundert Meter vom Karlsgraben entfernt.

Was fasziniert euch an diesem Ort am meisten?  Schreibt doch gern einen Kommentar.
Kerstin

Related Post

2 Gedanken zu „Fossa Carolina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.