Steinerne Rinne Rohrbach / Ettenstatt

Ein echtes Naturspektakel findet sich bei Rohrbach, etwa 20 Kilometer von Treuchtlingen entfernt. Es handelt sich um ein mineralhaltiges Wasserrinnsal, welches über Jahrhunderte hinweg durch Ablagerungen ein erhöhtes Bett geschaffen hat: Die steinerne Rinne Rohrbach.

Steinerne Rinne Rohrbach

Solche Gebilde sind sehr selten – in Deutschland gibt es insgesamt nur vierzehn Steinerne Rinnen. Sechs davon sind im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und damit im Altmühltal zu finden. Sie entstehen durch Kalkablagerungen. Die Gegend im Altmühljura ist dafür also prädestiniert – denn das Wasser dort ist sehr kalkhaltig.

Mit einer Länge von 60 Metern und einer Breite bis zu 1,5 Metern zählt die Steinerne Rinne in Rohrbach zu den größeren ihrer Art.  Man kann also erahnen, wie lange die Natur gebraucht hat, um ein solches Denkmal zu erschaffen.

Die Steinerne Rinne Rohrbach liegt in der Nähe des Dorfs Rohrbach bei Ettenstatt. Von Rohrbach aus ist das Naturspektakel gut ausgeschildert. Parkmöglichkeiten vor Ort sind vorhanden. In der Nähe befinden sich außerdem ein Kneippbecken und ein Kinderspielplatz. Ideal für einen Ausflug.

Wie hat euch die Steinerne Rinne gefallen? Was findet ihr daran besonders beeindruckend?
Eure Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.