Eichstätt

Eichstätt – viele kennen diese Stadt vor allem durch die Katholische Universität. Doch die Bischofsstadt hat noch einiges mehr zu bieten.

Zum einen den Dom, der im Laufe des 8. – 11. Jahrhunderts von mehreren Baumeistern erschaffen wurde. Besonders sehenswert ist hier: Der Kreuzgang, das Grab des Hl. Willibald und der Pappenheimer Altar.
Wer jedoch eher auf weltliche Sehenswürdigkeiten aus ist, dem dürfte die Residenz oder der Hofgarten gefallen, der besonders jetzt im Herbst besonders bunt erscheint.

Eichstätt Dom

Vor Allem in dieser Jahreszeit kann man in und um Eichstätt gut wandern, da nun kein Laub mehr den Blick vom Panorama-Wanderweg ins Tal verhindert. Auch um die Willibaldsburg, am Frauenberg oder entlang des Neuen Weges bietet sich ein besonders schöner Ausblick über die Stadt.

Eichstätt

Dabei sollte man immer Augen und Ohren offen halten, da es an vielen Ecken versteckte Sehenswürdigkeiten und verblüffende Fakten über die aufregende Geschichte der Stadt gibt. Wer will kann zum Beispiel auf dem Berg nördlich von Eichstätt in Richtung Wintershof/Lüften diese Kapelle sehen und herausfinden, welche Geschichte hinter ihr steckt.

Henkerskapelle Eichstätt

Viel Spaß beim Entdecken & Erkunden!
Kerstin